Eine Übersicht der bekanntesten und empfehlenswertesten Schutzsteine

Welche Schutzsteine gibt es und warum müssen sie nicht immer unbedingt schwarz sein?


  • Turmalin Schörl 
  • Obsidian
  • Onyx
  • Jet/Gagat
  • Apachenträne
  • Basalt
  • Schungit
  • Rauchquarz (sehr dunkel)
  • Schneeflockenobsidian
  • Kyanit schwarz

Sicher wird es jetzt einigen Lesern seltsam vorkommen, warum auch Edelsteine, die nicht schwarz sind, von mir empfohlen werden. Nun, schwarze Edelsteine sind grundsätzlich Schutzsteine, sie sollten häufiger gereinigt werden als andere Steine, da sie absorbieren und alles aufsaugen wie ein Schwamm. So ist es logisch, dass sie auch relativ schnell voll sind. Wenn man allerdings über einen langen Zeitraum z.B. immer nur Turmalin Schörl trägt, dann ist es so, dass sich der Träger ausschließlich mit der schwarzen Edelsteinenergie umgibt. Dies hat zur Folge, dass man sich immer im selben alten Zyklus befindet, quasi dort feststeckt (von einer schlechten Beziehung zur nächsten, von einem schlechten Job in den nächsten schlechten Job geht usw.) und nichts kann sich verändern, eine Transformation ist quasi unmöglich! Schwarze Edelsteine sind hervorragend für Schutz über einen kurzen und bestimmten Zeitraum, jedoch nicht über einen längeren Zeitraum aus o.g. Gründen. Deswegen sollte man auch nach anderen Edelsteinen schauen, die sehr guten psychischen Schutz bieten und zugleich dafür sorgen, dass man aus seinem alten Schatten heraustritt und andere positive Frequenzen erreicht bzw. sich Neues entwickeln und manifestieren kann. 


Schutzsteine müssen nicht zwangsläufig schwarz sein!

Hierfür habe ich Schutzsteine herausgesucht, die gleichzeitig auch verschiedene Frequenzen zu bestimmten Themen beinhalten und die sich hervorragend bewährt haben (die besonders starken habe ich farbig gekennzeichnet) und dich auf deinem Weg schützen und zugleich pushen. Die einzelnen Edelsteine und ihre Wirkung kannst du in der Edelsteinkunde nachlesen:


"Schutz und Geborgenheit findest du nur bei jemanden, 

der mit deiner Seele umgeht, als wäre es seine eigene!"