Granit

Granit besteht hauptsächlich aus Orthoklas (Feldspat), Glimmer, Natrium und Quarz. Granit ist ein mittel- bis grobkörniges plutonisches magmatisches Gestein mit einer Vielzahl von Mineralien wie Hornblende, Magnetit, Turmalin und Epidot. Das breite Farbspektrum von Granit umfasst meliertes Grau, Weiß, Rosa, Rot, Schwarz, Grün, Blau und Gelbbraun. Granit ermöglicht es einem, den Überblick zu behalten, Skepsis zu zerstreuen und Negativität mit Leichtigkeit zu besiegen. In der Antike wurde Granit von der Maya-Nation verehrt. Die Ureinwohner betrachten Granit als einen „Stein des Schutzes“ mit heiligen und magischen Eigenschaften. Granit ermöglicht es, den Unterschied zwischen den Vorstellungen von Überzeugungen und dem Zustand des „Wissens“ zu erkennen. Granit erleichtert und erhält das Gleichgewicht in Beziehungen und mit Gruppen. Granit unterstützt Diskretion und Diplomatie. Granit ist auch ein Stein des Überflusses, da er dazu beiträgt, den Geldfluss für den Benutzer zu erhöhen. Auf körperlicher Ebene unterstützt er bei der Behandlung von Störungen im Zusammenhang mit Haar, Gesicht und Kopf. Granit kann auch bei der Heilung von Rachitis, Rheuma und Problemen im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit hilfreich sein. Dieser Stein ist ein hervorragendes Werkzeug zur Klangheilung, da er die Energiefelder stabilisiert, indem er die subtilen Körper mit den physischen neu ausrichtet. Hinsichtlich der Erdheilung (Gaia) sollte Granit bei gestörter Erdenergie platziert werden, um die Heilung der Erde zu unterstützen, da er die Auswirkung von toxischen Bereichen neutralisiert und die energetische Matrix der Erde wieder aktiviert. Granit resoniert mit dem Wurzelchakra, Dritte-Auge-Chakra und dem Kronenchakra und korrespondiert mit dem Element Erde.