Venus erhebt sich aus der Unterwelt und Wandlung darf geschehen

Heute, am 10. Juni 2020 erhebt sich die Venus, der Planet der Liebe, Schönheit und des Vergnügens, der derzeit im Zeichen der Zwillinge rückläufig ist, als Morgenstern. Sie ist in den letzten 10 Tagen in die Unterwelt gegangen, um sich zu verwandeln. Nach dem 10. Juni und für die nächsten 18 Monate wird sie in den frühen Morgenstunden in all ihrer Pracht als schönes Licht und als Morgenstern, wie wir sie kennen, wieder aufsteigen. 

Die Morgenstern Venus ist mehr aggressiv, männlich und dominant. Sie wird uns für unsere Ideale und Wünsche  in Bezug auf Liebe, Geld und Vergnügen eintreten lassen. Langsam aber sicher werden unsere Energieniveaus wieder ansteigen und wir werden uns gezielter und kraftvoller fühlen. Die rückläufige Venus, die als Morgenstern sichtbar wird, erinnert uns daran, dass wir die Dunkelheit nicht vermeiden können, um unser Licht zu ehren, denn da wo Licht ist, ist auch zweifelsohne immer Schatten. In der Tat können wir, ohne unseren Schatten zu umarmen, nicht vollständig in unser strahlendes und authentisches Selbst eintreten. Sie erinnert uns daran, dass wir alle dunkle Perioden durchlaufen, aber diese Phasen dauern nicht ewig an. Obwohl unsere Stärke, mit ihnen umzugehen, immer besser wird. Venus als Morgenstern möchte, dass wir das Licht in uns ehren, das jedem Hindernis oder jeder Herausforderung auf unsrem Weg standhält. Wenn sie sich am Morgenhimmel erhebt, schau zu ihr auf und ehre dein heiliges und liebevolles Selbst und grüsse sie einfach mal mit einem Augenzwinkern. Du bist würdig und du bist so geliebt!