Die Zeit der Veränderung, Transformation und der Panik - Die Morgendämmerung des Wassermannszeitalters

Ich wollte euch etwas aus meiner Sicht über den Coronavirus schreiben. Wie die meisten von euch war ich in einem Zustand der "Informationsüberflutung" ob ich wollte oder nicht. Wir sind in besonderen Zeiten. Dieses Virus ist keine Ausnahme oder ein Zufall, deshalb habe ich mich entschlossen doch etwas zu schreiben, was kommen wird. Bei der Betrachtung der letzten Monate hatten wir einen bestimmten Aspekt, den wir in unserem Leben noch nie hatten. Dies wäre die Saturn / Pluto-Konjunktion im Steinbock, die am 12. Januar stattfandDieser Aspekt ereignete sich zuletzt vor über 500 Jahren im Jahr 1518 (es begann in Europa eine neue Pestwelle die bis 1525 andauerte und die Pocken wurden aus Spanien eingeschleppt, die den Ureinwohnern als Epidemie erheblich schadeten). Saturn in der Astrologie steht für Einschränkung, Grenzen, Verpflichtungen und Karma. Pluto in der Astrologie repräsentiert Transformation, Kraft, verborgene Kräfte und Regeneration. Steinbock, das 10. Sternzeichen, repräsentiert die Regierung, das große Geschäft, den Patriarchen, das Schicksal und die Autorität. Die Saturn / Pluto-Konjunktion im Steinbock-Aspekt katapultierte unser Bewusstsein für Macht und Kontrolle. Oder im Fall der heutigen Zeit das Fehlen dessen, wo wir in unserem Leben wirklich die Kontrolle haben. Dieser einmalige Aspekt, der sich übrigens immer noch abspielt, obwohl es genau im Januar war, hat die begrenzte Art und Weise aufgezeigt, wie wir auf Angst und "Verantwortung" reagiert haben. Steinbock hält sich gerne an die Regeln und befolgt das Protokoll. Leider gibt es kein Protokoll für einen Virus, der bisher noch nie gesehen oder erkannt wurde. Wie wir jetzt wissen, sind Einschränkungen unseres Alltags mittlerweile an der Tagesordnung. Isolation und Quarantäne sind zur neuen Norm geworden. Dies ist eine Steinbock-Taktik, um in einer Welt der Panik an einem letzten Faden der Ordnung festzuhalten. Jetzt sage ich nicht, dass dies falsch oder ungerecht ist, wenn man bedenkt, womit wir es zu tun haben, sondern nur diese Steinbock-ähnlichen Taktiken zur Kenntnis nimmt. Die wahre Erleuchtung des Saturn / Pluto im Steinbock-Aspekt war die Erkenntnis, dass wir tatsächlich "außer Kontrolle" sindAlles ist. Die Illusion, dass unser Job oder die Regierung uns retten könnten, gehört der Vergangenheit an. Am Ende ist es unsere eigene Verbindung zu unserer inneren Kraft und Quelle, die immer bestehen bleibt. Es ist tatsächlich die Hingabe an diese Tatsache, die es ermöglicht, neue kreative Lösungen zu entwickeln. Hier sind wir unterwegs. Das wahre Wassermannzeitalter steht vor der Tür. Wassermann ist das Zeichen des Volkes und der ErfindungEin wahrer Rebell, der im Unbekannten gedeiht. Es ist nicht nur für unser Überleben, sondern auch für die Einrichtung zukünftiger Generationen, die nach unserem Tod kommen werden, wichtig! Die äußeren Planeten von Saturn, Jupiter und Pluto werden sich weiter durch den Steinbock bewegen, jeder wird letzten Endes in das Zeichen des Wassermanns eintreten. Die äußeren Planeten neigen dazu, Aktivität in größerem Maßstab zu zeigen, da sie länger in einem Zeichen bleiben und uns monatelang, wenn nicht sogar jahrelang beeinflussenSaturn, der Planet der Einschränkung, Verpflichtung und Pflicht, tritt am 21. März für einen kurzen dreimonatigen Transit in den Wassermann ein, bevor er rückläufig wird und später im Jahr endgültig in den Wassermann zurückkehrtJupiter, der Planet des Glücks, der Weisheit und der Expansion, tritt im Dezember 2020 in den Wassermann ein, um bis Ende 2021 zu bleiben. Schließlich tritt der gute alte Pluto, der Planet der Transformation, Regeneration und Kraft, zwischen 2024 und 2044 in den Wassermann einWassermann ist, wie bereits beschrieben, ein Luftzeichen, von dem bekannt ist, dass es um Menschen, Erfindungen, Träume, Originalität, Fortschritt und tiefgreifende Veränderungen geht. Wenn es eine Zeit für eine Neuerfindung oder den Umgang mit der Verrücktheit des Lebens gäbe, wäre Wassermann der verantwortliche Außenseiter. Im wahren Wassermann-Stil werden wir zusammenkommen, um uns auf eine Weise zu vereinen, die es noch nie gegeben hat. Viele Menschen sind derzeit voller Panik, Negativität und einer gewissen Aggressivität. Die Menschen spalten sich in zwei Gruppen, die Einen, die Rationen in solchen Mengen einkaufen, so dass man für drei Leben versorgt ist und die andere Gruppe, die ruhig, gelassen und in Balance bleibt. Soweit ich mich erinnere heisst es "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" und nicht "Hamster voller Gier bis für andere nichts mehr da ist". Das Wort teilen bekommt hier eine ganz neue Bedeutung...Richtet man sein Augenmerk jedoch darauf, was dieses Virus an guten Dingen (ja, ihr lest richtig, genau so meine ich es) der Menschheit bringt, sieht man auch in solch einem Chaos das Gute, der Sinn der dahinter steckt... Familien rücken wieder zusammen und sie bekommt wieder eine Bedeutung, wir alle werden auf unsere wahre Natur zurückgeworfen und Bescheidenheit darf wieder groß geschrieben werden, denn wenn es schlimmer wird, darf man teilen und mal nach links und rechts schauen, wer Unterstützung benötigt! Das sind unsere wahren Werte, Zusammenhalt, Mitgefühl, Liebe und Respekt und dies sollte uns zu einem Miteinander und nicht zu einem Gegeneinander bringen... Aber wie bekanntlich trennt sich genau in solchen Situationen die Spreu gewaltig vom Weizen und dafür werden solche Situationen geschaffen. Wassermann regiert die Technologie, so dass viele dieser "Verbindungen" weiterhin elektronisch fortgesetzt werden. Der Unterschied ist jetzt das Bewusstsein, dass selbst Technologie in ihrer besten Form uns nicht wirklich verbinden kann. Es brauchte buchstäblich etwas "jenseits unserer Überlegungen", um dies herauszufinden. Hier entsteht das wahre Genie der Erfindung. Erwartet Durchbrüche beispielloser Art innerhalb von Technologien, um diese und ähnliche Arten von Pandemien in Zukunft zu bekämpfen. Bei all der Verrücktheit dieser Zeit sind wir vom astrologischen Standpunkt aus so glücklich, in das Wassermannzeitalter einzutreten. Die wahre Befreiung von unseren alten Seinsarten liegt in uns. Abschließend ist dies nur eine Sichtweise und ich hoffe, sie ist angekommen und beruhigt einige von euch. Es ist Zeit, eine neue Art des Seins und Denkens zu betreten, da wir uns jetzt mit Umständen und Bedingungen befassen, die wir nie gesehen haben. Wenn überhaupt, hat dieses Virus das Potenzial, uns wieder zu verbinden auf eine Weise, die in dieser schnelllebigen Zeit verloren gegangen ist... Wer geglaubt hat, Transformation und Veränderung wäre ein Spaziergang auf einer Schäfchenwiese, der war gewaltig auf dem Holzweg... Solche  Dinge gehen immer ruckelig und teilweise auch anstrengend vonstatten... Es gibt ein schönen Spruch, der hier wunderbar passt "Das Leben ruckelt immer, wenn es in den nächsten Gang schaltet!" und könnte nicht stimmiger sein... Ich wünsche euch viel Kraft und Gesundheit, bleibt bei euch und "haltet eure Socken sauber" um geerdet zu bleiben!